Donnerstag, 23. Juli 2015

Es wird fruchtig!

Vor kurzem habe ich mich bei halloblogger.de angemeldet und habe bereits kurz darauf mein erstes Produkt erhalten, das ich testen durfte. Es handelt sich um die neue Lippenpflegeserie HAPPY LIPS von Blistex.


Montag, 20. Juli 2015

Neue Balance-Linie von Gefro

Kennt ihr Gefro? Ich bin dort bereits seit ca. 2 oder 3 Jahren Kunde und habe schon das eine oder andere Produkt gekauft. Bereits im letzten Newsletter und auch hier in so manchen Blogs ist mir die neue Balance-Linie aufgefallen, die Gefro neu heraus gebracht hat. Mit der ganzen Urlaubsvorbereitung und dem kleinen Alltagsstress habe ich aber ganz vergessen, meine Bestellung abzuschicken. Um so erfreuter war ich, als ich bei unserer Rückkehr aus dem Urlaub ein Paket von Gefro auf meinem Küchentisch vorgefunden hatte! Ich durfte doch glatt über die Freundin Trend Lounge an einem Test für die neuen Produkte teilnehmen! Das hier war alles im Paket:



Ne ganz schöne Menge, wie ich finde.

Was aber ist jetzt neu an diesen Produkten? Sie sollen stoffwechseloptimiert, ballaststoffreich und mit wertvollen Inhaltsstoffen sowie ein gesunder Genuss sein.

Die Produkte enthalten zur Geschmacksoptimierung nicht den normalen Haushaltszucker, sondern Isomaltulose. Isomaltulose hat einen niedrigen glykämischen Index. Wer schon einmal eine GLYX-Diät gemacht hat, der weiß, was damit gemeint ist. Kurz gesagt: Man hat dadurch weniger Heißhungerattacken und einen langsam fallenden Insulinspiegel. Aber Achtung! Man muss schon darauf achten, was man mit den Produkten zubereitet. Was hilft einem das tollste Balance-Produkt, wenn man z.B. zur braunen Soße den schön fetten Schweinebraten mit Knödeln isst. Also immer schön aufpassen!

Alle Produkte waren super schnell angerührt und bis auf die "Helle Soße" sind sie alle vegan und laktosefrei. In der hellen Soße ist lediglich Laktose enthalten. Somit also trotzdem noch vegetarisch.


Hier aber mal die Produkte im einzelnen:



Als erstes habe ich die Tomatensuppe Tom Soja (ein wie ich finde echt lustiger Name!) zubereitet. Beutel auf, rein in die Tasse, heißes Wasser drauf, umrühren...fertig. Klingt einfach, ist es auch! In dem Beutel ist genau eine normale Tassenportion enthalten. Die Tomatensuppe riecht sehr lecker tomatig und ich hatte schon Angst, dass ich davon Sodbrennen bekommen würde. Das passiert mir manchmal, wenn der Tomatenanteil zu konzentriert ist. Aber das war nicht der Fall. Sie schmeckt richtig lecker fruchtig nach Tomaten und die kleinen Sojateilchen darin geben dem ganzen nochmal einen Kick. Wie kleinen Hackfleischkrümel. Hätte ich es nicht gewusst, ich hätte es gar nicht gemerkt, dass es Soja ist. Und die Gemüsestücke darin sind zwar Anfangs noch hart, aber wenn die Suppe auf Trinktemperatur abgekühlt ist, sind sie schön weich und lecker. 

Die Suppe hat einen Nährwert von 35 kcal pro 100 ml (eine Portioni wird mit 250 ml Wasser angerührt). Fett sind 0,5g enthalten, davon sind 0,1g gesättigte Fettsäuren. Kohlenhydrate hat sie 3,5g, wovon 2,3g Zucker sind. Ballaststoffe hat sie 2,0g und Eiweiß 2,9g. 1,6g Salz runden das ganze ab. 

Somit als kleine Stärkung für Zwischendurch absolut zu empfehlen!




Mein Mann durfte zum gleichen Zeitpunkt die Taste of Asia-Suppe testen. Auch hier war ich neugierig, wie sie riechen würde. Viele Suppen dieser Art riechen immer sehr zitronig und muffig, aber diese hier roch zwar auch leicht nach Lemongras, aber frisch und lecker. Hier das gleiche Prinzip der Zubereitung. Sie schmeckte sehr lecker. Dieser typische Asia-Geschmack nach Koriander und Kurkuma. Und auch hier wurde das Gemüse schön weich und bekömmlich. Und obwohl auch leicht scharf, gab es kein Sodbrennen oder ähnliche Ausfallerscheinungen.

Diese Suppe kann mit folgenden Nährstoffen je 100 ml Suppe aufwarten: 
36 kcal, Fett: 0,9g (davon 0,1g gesättigte Fettsäuren), Kohlenhydrate: 4,6g (davon 3,8g Zucker), 2,1g Ballaststoffe, 1,4g Eiweiß und 1,5g Salz

Auch diese Suppe kann ich nur empfehlen!

Die dritte Suppe haben wir bisher leider noch nicht probiert, da es im Laufe des Tests einfach zu warm war, um sich eine Suppe machen zu können.



Weiter ging es mit dem Salat-Dressing Gartenkräuter. 1 EL Pulver, 2 EL Öl und 4 EL Wasser. Mehr braucht es nicht. Ich muss sagen: Für einen großen Salatkopf ist das definitv zu wenig. Die doppelte Menge benötigt man dann schon, da der Salat sonst nach gar nichts schmeckt. Ich gebe aber zu, dass wir einen Salatkopf aus dem eigenen Garten hatten, der besonders groß war. 

Das Dressing schmeckt angenehem mild. Es sind verschiedene Körner darin (Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Hanfsamen, Chiasamen, Pinienkerne, Goldleinsamen, Leinsamenpulver), die dem ganzen nochmal das gewisse Etwas verleihen. Obwohl wir es eigentlich gewohnt sind, unsere Salatsoße selbst zu machen, hat uns diese sehr sehr gut geschmeckt. Ich könnte mir durchaus vorstellen, ab und zu dieses Dressing für meine Salate zu verwenden. Ein bisschen Abwechslung schadet nicht.
 



Das Salat-Dressing Amore Pomodore wird genauso angerührt. Allerdings fanden wir es etwas zu würzig. Erst mit etwas mehr Öl und mehr Wasser konnte man den Salat ganz gut essen. Geschmacklich finde ich es lecker tomatig, aber ich denke nicht, dass ich es nachkaufen werde.
 





 
Das nächste Produkt, das wir getestet haben, war die Klare Gemüsebrühe Querbeet. Ich selbst nutze bisher die herkömmliche Klare Brühe von Gefro und war gespannt, wie diese hier schmecken würde. 

Mit 1 EL kann man einen ganzen Liter Suppe bzw. Brühe herstellen. Das 350g - Döschen ergibt ganze 17,5 Liter Suppe. Wie ich finde doch sehr ergiebig. Was mir auffiel: Bei der herkömmlichen Brühe sind immer noch kleine Gemüsewürfelchen drin, die für uns Erwachsene kaum auffallen. Aber für Kinder sind die ja riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig, wenn sie sie im Essen entdecken. Bei dieser Brühe hier, fallen sie kaum auf, weil sie so fein sind. Und geschmacklich bin ich sehr davon begeistert. Sie schmeckt schön mild und nicht ganz so würzig, wie die normale. Da schmeckt die Nudelsuppe gleich ganz anderst! Auch meine Tochter war davon begeistert. Sie liebt Nudelsuppe über alles und hat sofort gemerkt, dass sie diesmal besonders gut war. 

Also: Alle Daumen hoch!!! 



Auch die Tomatensoße & -Suppe Dolce Vita kam schon dran. Sie riecht sehr lecker nach Tomaten. Eigentlich wollte ich sie zuerst in der Variante als Suppe testen. Aber meine Mädels wollten lieber Nudeln. Also habe ich die Soßenvariante gemacht. Dazu einfach 2 EL des Pulvers in 1/4 Liter warmem Wasser auflösen. 1 Minute köcheln lassen. Fertig. 

Ich habe zuerst die Nudeln vom Vortag in einer Pfanne kurz in etwas Öl geschwenkt und dann die angerührte Soße darüber gegeben. 1 Minuten kochen lassen und schon waren die Nudeln mit Tomatensoße fertig. Meine Mädels fanden es sehr lecker und haben die ganze Portion verdrückt. Die Soße ist schön dick - aber nicht zu dick und bleibt toll an den Nudeln haften. Sie schmeckt fruchtig nach Tomaten und mit etwas Käse darüber kann man sie fast nicht von einer "normalen" Soße unterscheiden. 

Auch hier: Sehr empfehlenswert!

Jetzt fehlen nur noch die beiden Soßen. Für die helle Soße habe ich leider auf die Schnelle keine Verwendug gefunden. Die dunkle Soße durfte meine Schwiegermutter testen. Sie hat sie für ihren Schweinebraten genutzt. Ihr Fazit: Bringt einen leckeren Geschmack, aber wer die Soße dicker möchte, der muss nochmal auf Soßenbinder oder ähnliches zurück greifen. Nur für den Geschmack kann man sie aber auf jeden Fall nehmen!

Was ich noch sagen wollte:

Bei allen Produkten heißt es, dass keine sog. "geschmacksverstärkenden Zusatzstoffe" enthalten sind. Wenn man sich aber die Zutatenliste ansieht, dann entdeckt man dort, dass Hefeextrakt ein Inhaltsstoff ist. Offiziell ist Hefeextrakt ein "Nahrungsmittel" und somit muss es nicht wie Mononatriumglutamat als Zusatzstoff angegeben werden. Klingt besser, ist aber trotzdem ein Geschmacksverstärker. Das sollte man sich im Hinterkopf behalten. Aber Hefeextrakt ist noch immer besser, als die chemische Keule aus dem Labor.

Letztendlich muss jeder selber entscheiden, ob er Fertigprodukte verwendet. Aber ab und zu greife ich gerne darauf zurück und werde wohl das eine oder andere Produkt nachkaufen. 

Kennt ihr Gefro? Oder habt ihr sogar schon die neue Balance-Linie ausprobiert? Erzählt mir doch was darüber!

Bis zum nächsten Test,
 






Die hier vorgestellten Produkte wurden
mir kostenlos zur Verfügung
gestellt.

Dienstag, 14. Juli 2015

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser

Heute gibt es mal wieder ein Rhabarber-Rezept. Dieses Jahr hat unser Rhabarber zwar beschlossen, mal so gut wie gar nicht zu wachsen, aber ein bisschen was ist doch für uns dabei gewesen. Deswegen habe ich neulich, als ich zu meiner besten Freundin fuhr, eben einen Rhabarberkuchen gebacken.




Montag, 13. Juli 2015

I´m back again!

I´m back again! Ja, richtig gelesen! Ich bin wieder da :) Meine Pause habe ich  mit meiner Familie an der Nordsee verbracht. Laptop, Handy, ... alles war zu Hause. Erholung pur! Nur meine Familie und ich. Ein Bericht folgt natürlich baldmöglichst. Diese Woche wird es noch etwas ruhig sein, da meine Große Geburtstag hat und ich mit Kindergeburtstag und Feier mit Verwandten ganz schön was zu tun habe. Und dann wollen ja auch noch drei riesige Koffer voller Klamotten gewaschen und gebügelt werden *würg*. ...Na dann mal los... :)

Bis bald dann!
Eure Christine

Freitag, 26. Juni 2015

Ich brauch ne Pause.












Ich brauche eine kreative Bloggerpause und werde mich mal kurze Zeit nicht bei euch melden. Bitte nicht böse sein! Aber es soll ja Spaß machen.

Bleibt mir treu, vielleicht bringe ich ja wieder ein kleines Gewinnspiel für euch mit.


In diesem Sinne:

Bye bye, Auf Wiedersehen, Au revoir, Goodbye und Tschüss bis bald!



Eure Christine

Donnerstag, 25. Juni 2015

Von Williams nach Hatch

Heute gibt es mal wieder einen weiteren Tag unserer USA-Reise zu lesen. Diesmal geht es von Williams nach Hatch:



Der Tag begann wieder relativ früh. Die Abfahrt war um 7:15 Uhr. Mit dem Auto sind wir bis zum sog. Mather Point gefahren und von dort aus dann mit dem Shuttle-Bus weiter. Das schöne dort ist, dass man von Busstation zu Busstation auch laufen kann. Man kann also kürzer oder länger wandern oder sich von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt fahren lassen. Wir haben sowohl die eine, als auch die andere Variante in Anspruch genommen. 

Dienstag, 23. Juni 2015

Kampf den Flecken!

Wenn ihr Kinder habt, dann kennt ihr das sowieso: Ständig kommen die Kleinen mit einem neuen Fleck auf dem T-Shirt um die Ecke. Manche entdeckt man aber erst abends, wenn die Flecken schon schön eingetrocknet sind. Bisher habe ich es immer so gemacht, dass ich einen Eimer mit warmem Wasser genommen habe. Dort habe ich dann etwas flüssige Seife und das Wäschestück rein gegeben und das ganze dann so lange einweichen lassen, bis ich wieder einen Korb Wäsche hatte (bei zwei Kindern dauert das ja nicht länger als 2 Tage). Meiner Großen konnte ich sagen, dass sie da nicht reinlagen darf. Aber seit die Kurze auch auf eigenen Füßen durch die Welt läuft, ist der Eimer nicht mehr sicher gewesen. Es musste also eine Alternative her. Nur was? 

Ich habe so einiges ausprobiert, aber gerade eingetrocknete Flecken (Kaba und Schokolade sind dabei die hartnäckigsten!) gingen so gut wie nie raus. Dann habe ich von einer Freundin den Tipp bekommen, es mit einem Vorwaschspray zu versuchen. Da ich zwei Tage später sowieso zu Rossmann musste, habe ich da mal gekuckt und erst mal die Eigenmarke von domol genommen:



Zu Hause habe ich dann sofort alle dreckigen Klamotten hergesucht, habe die Flecken damit eingesprüht und die Sachen in die Wäsche gegeben. Und siehe da: Die Flecken gingen alle raus! Leider habe ich vergessen, vorher/nachher Fotos zu  machen. Mein Fehler.... 
Ich mache es jetzt immer so, dass ich die Flecken der Wäschestücke damit einsprühe und sie dann in den Wäschekorb lege. Dann kann das Mittel einwirken und selbst wenn es schon getrocknet ist, geht der Fleck einwandfrei raus.

Meine erste Flasche ist jetzt schon leer und ich muss mir unbedingt wieder Nachschub besorgen. Absolut empfehlenswert! Nur die eingetrockneten Tomatenflecken auf dem Strickkleid gingen nicht raus, aber ein Blick auf die Rückseite hat gezeigt, dass es nicht für Wolle geeignet ist. Mein Fehler.



Ich kann euch dieses Spray absolut nur empfehlen! 

Was nehmt ihr denn so gegen Flecken? Die gute alte Gallseife oder gibts andere Tipps und Tricks? Übrigens: Auch das Spray von dm kann ich nur empfehlen!

Bin gespannt!








Dieses Produkt und diesen Test habe ich verwendet bzw. durchgeführt, 
bevor ich das Oxi Action getestet habe.

Sonntag, 21. Juni 2015

Lasst uns spielen!

Wer Kinder hat, der hat unweigerlich auch Holzbausteine. Ihr wisst schon: Die in vier Farben (rot, gelb, grün, blau), unterschiedlichen Formen und verschiedenen Größen. Für die Kleinen sind sie super, weil sie so schön scheppern, wenn der von Mama und Papa mühselig erbaute Turm umgeworfen wird (wenn man überhaupt mehr als drei Steine aufeinander stapeln darf...). Werden die Kinder älter, werden die Steine langweilig. Sie werden dann erst wieder interessant, wenn man damit Häuser für andere Spielsachen bauen kann. Aber wie überbrückt man diese Zeit der Desinteresse? Indem man die Steine in einer Box in den Keller stellt? Lieber nicht, denn sonst vergisst man sie am Ende noch. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Holzbausteine Safari von nesthocker zu kaufen. Und genau diese Steine darf ich euch heute vorstellen. 

Testberichte.reviews hat nämlich für diese Bausteine Tester gesucht. Und da meine Große gerade in dieser Zwischenphase ist, habe ich mich tierisch darüber gefreut, dass wir ausgewählt wurden, die Steine zu testen.

Das Set besteht insgesamt aus 50 Teilen. Sie kommen gut verpackt und für das spätere Aufräumen super verstaubar in einem Jutebeutel.



Samstag, 20. Juni 2015

Und schon wieder gewonnen!

Ja, richtig gelesen. Schon wieder hatte ich Glück bei einem Gewinnspiel auf Facebook. Wobei...es ist jetzt doch etwas länger her. Ich habe einfach nur vergessen, darüber zu schreiben...Schande auf mein Haupt...Diesmal habe ich ein Produktpaket der Firma 3M Deutschland GmbH gewonnen. 



Ihr wollt wissen, was da genau alles drin war? Na, dann lest doch mal weiter...


Freitag, 19. Juni 2015

ACAI Berry 6000 von Vihado

Über Produkttester-werden.com durfte ich mal wieder etwas aus dem Hause Vihado testen. Es handelt sich hierbei um ACAI Berry 6000. Acaiextrakt wird zur Stärkung des Immunsystems, gegen freie Radikale und um die Blutgefäße zu stärken eingenommen. Ein besonders reines, natürliches Produkt für den ganzen Körper.

Ich durfte mir auf Amazon eine Dose ACAI Berry 6000, 120 Kapseln, 1er Pack (1 x 98,4 g) kostenlos bestellen. 



Mittwoch, 17. Juni 2015

Testbericht zur Picanova Fotoleinwand

Gehört ihr auch zu den Leuten, die ihre schönsten Fotos am liebsten auf Leinwand bannen, um täglich in Erinnerungen schwelgen zu können? Ich gehöre definitiv dazu. Und als ChannelBuzz Tester für eine Fotoleinwand von Picanova gesucht hat, habe ich mich sehr gerne dafür beworben. Und wieder einmal hatte ich Glück und wurde ausgewählt! Ich durfte mir eine Fotoleinwand in der Größe 30x20 cm erstellen.

Obwohl ich schon bei so einigen Online-Shops Leinwände be- und erstellt habe, kannte ich Picanova noch nicht.  Es wurde also Zeit!

Zuerst werde ich euch mal den Bestellvorgang zeigen. Der ist mehr als einfach. Bereits auf der Startseite leuchtet einen der Bestell-Button an.



Montag, 15. Juni 2015

Darf ich vorstellen: Just cosmetics

Ein paar von euch haben es bestimmt vor kurzem mitgekriegt, dass just cosmetics zum Launch der just cosmetic Website einen ganz tollen Einfall hatte: die ersten 1.000 Newsletter-Abonnentinnen sollten eine Geschenkschachtel mit einer kleinen Überraschung geschenkt bekommen. Da ich die Website sehr interessant fand, habe ich den Newsletter abonniert und kurz darauf tatsächlich dieses kleine Geschenk  hier bekommen:


Freitag, 12. Juni 2015

Alles im Blick?

Habt ihr auch diese Fahrradanhänger, wo man die Kinder reinsetzen kann? Ich habe so einen und meine Mädels lassen sich nur zu gerne damit herumfahren. Mein Problem ist, dass ich sie "da hinten" so schwer im Blick habe. Beziehungsweise die Fahrbahn dahinter. Ich kann mich ja schlecht dauernd umdrehen und kucken, ob mich da ein Auto überholen möchte oder nicht. Da kam mir der Produkttest über testberichte.reviews gerade richtig!


Dort wurden Tester für den Schwanenhals Fahrradspiegel von www.krs-shop.de gesucht. Ich hatte Glück und habe kurz nach der Zusage diesen Spiegel hier zugeschickt bekokmmen:

Donnerstag, 11. Juni 2015

Mein Testbericht zur MyCouchbox

Ich hatte Glück und durfte für ChannelBuzz eine MyCouchbox testen. Ich habe ja schon länger mit so einer Box geliebäugelt, aber die Testberichte auf anderen Blogs konnten mich noch nicht so ganz restlos davon begeistern. Deswegen habe ich mich nicht so ganz getraut, eine zu bestellen. Da kam mir dieser Test sehr gelegen!

Wie? Ihr kennt die MyCouchbox noch nicht? Dem wollen wir aber mal ganz schnell Abhilfe schaffen.

MyCouchbox wurde im Jahr 2013 gegründet und im Januar 2014 gab es die erste Box. Seitdem kann man monatlich Snackboxen bestellen. Dieses Snackboxen sind mit Süßigkeiten, Snacks und anderen Überraschungen gefüllt. Was genau in der jeweils aktuellen Box ist, bleibt bis zur Auslieferung ein Geheimnis. So freut man sich immer, wenn der Postbote klingelt und die tolle Überraschung bringt. Jetzt kann man entweder alleine genieße und Neues probieren, oder mit Freunden und der Familie gemeinsam genießen.

Dieses Mal aber möchte ich euch nicht einfach so die Box präsentieren. Ich habe mir für euch eine kleine Geschichte ausgedacht. Ich hoffe, sie gefällt euch!

Es war einmal eine MyCouchbox, die den Weg zum Christinchen gefunden hatte. Sie wurde pünktlich geliefert und wurde sofort in die Küche zum Auspacken gestellt.


Die Adresse habe ich retuschiert :)

Was da wohl drin war? Sofort hat das Christinchen den Deckel geöffnet und folgendes vorgefunden:



Oh wie lecker war doch der Inhalt! Aber noch bevor sie sich den Inhalt der Box näher ansehen konnte, klingelte es erneut an der Haustüre und die Box blieb offen in der Küche zurück. Nach einer halben Stunde Informationsaustausch mit der Nachbarin kam das Christinchen zurück in die Küche, um den Inhalt der Box näher durchzusehen. Aber oh Schreck! Was war das denn? Alle Produkte waren aus der Box verschwunden! 

Alle? Nein! Eines war noch da und stand zitternd in der Ecke.



Es handelte sich um eine Packung Kägi fret Schokoladewaffeln (2,99 EUR). Christinchen drohte ihm an, sofort sämtliche Schokoladewaffeln aus seinem inneren aufzuessen, wenn es nicht sofort erzählen würde, was passiert war. Zuerst zierte sich Kägi fret und das Christinchen machte seine Drohung wahr: Es fing an, die furchtbar leckeren Schokowaffeln, die schön locker leicht, vegetarisch und mega schokoladig sind, eines nach dem anderen aufzuessen.



"Halt! Ok ok, ich gebe nach! Du hast gewonnen! Ich sage dir, was passiert ist" sagte das Päckchen und berichtete dem Christinchen, dass alle Produkte aus der Box es satt hatten, immer nur darauf zu warten, bis endlich  jemand kommt, der die Box öffnet, sie heraus nimmt und dann einfach aufisst - ohne ihnen jemals etwas von der Welt gezeigt zu haben. Deshalb hatten sie beschlossen, sich alleine auf den Weg zu machen. Sie stiegen auf Kägi und hieften sich über den Rand. Dabei haben sie leider übersehen, dass Kägi alleine gar nicht hoch kommt, weshalb er in der Box zurück geblieben ist. Das Christinchen hatte Mitleid mit Kägi und legte die schon halb gegessene Packung zurück in die Box...wohl wissend, dass sie heute Abend noch da sein würde....und machte sich auf die Suche nach dem restlichen Inhalt. 

Zuerst ging sie in das Spielzimmer der Kinder und entdeckte nach einigem hin und her räumen einen Eichette MR.BLUBBER Brause-Glückstaler (0,29 EUR) zwischen den Motorik-Spielsteinen.



Der Kleine dachte wirklich, er könnte sich verstecken! Amüsiert nahm ihn das Christinchen hoch, legte ihn in die MyCouchbox zurück und schloss den Deckel. Diesen gluten- und laktosefreien Taler würde sie später mal anknabbern, denn Brause muss man in Ruhe genießen.

Als nächstes ging das Christinchen ins Wohnzimmer, wo ihr Blick sofort auf die Blumen am Fensterbrett viel. War da nicht was im Kakteentopf? Ja! Richtig gesehen!




Da lag doch glatt ein Riegel Toffeebreak (0,49 EUR) im Blumentopf! Ein Schokoriegel mit knuspriger Toffeefüllung, der sich nicht kampflos fangen lassen wollte. Er kuschelte sich ganz eng an den Kaktus in der Hoffnung, dass das Christinchen sich nicht trauen würde, ihn anzufassen. Aber da hat sich der kleine vegetarische Riegel getäuscht. Mit spitzen Fingern nahm sie ihn heraus und steckte ihn ebenfalls in die MyCouchbox zurück.

Plötzlich hörte Christinchen komische Geräusche. Fast so, als würden zwei Kinder sich amüsieren! Das war doch nicht möglich! Die Kinder des Hauses waren doch bei der Oma! Sie lies ihren Blick durch das Wohnzimmer wandern...und blieb am Wäschekorb hängen! Da hatten es sich gleich zwei Produkte gemütlich gemacht!




Es handelte sich um die vegetarischen "Kleiner Rührkuchen" von Dr. Oetker in den Sorten Schoko und Zitrone. (0,59 EUR pro Einzelpackung) Durch die Springerei fühlten sie sich von außen etwas kaputt an. Sofort wollte das Christinchen prüfen, ob das Innenleben noch intakt ist und hat beide Küchlein ausgepackt. 
 


Sie sahen etwas ramponiert aus und würden wohl auf einer sonntäglichen Kaffeetafel keinen Blumentopf mehr gewinnen. Sie sahen aber sehr saftig aus und deshalb mussten sie sofort probiert werden. 


Der Schokokuchen schmeckt super saftig und lecker nach Schokolade. Fast wie ein Brownie. Sehr lecker! Und auch der Zitronenkuchen war saftig, locker und rief im Christinchen den Wunsch nach MEHR wach. Aber zuerst musste sie noch die anderen Produkte suchen!

Während sie überlegte, glitt ihr Blick nach oben...und erfasste das nächste Teil! Da oben, im Weinregal, wollte sich Dr. Antonio Martins Coco Kid´s (0,99 EUR) wohl seinen älteren Weinflaschenbrüdern anschließen!



Dieses Getränk hat dem Christinchen erst mal erzählt, dass es vegetarisch, lakosefrei, glutenfrei, vegan und zuckerfrei ist.  Es ist Kokosnuss mit Bananensaft. Vor lauter Aufregung sprang es dem Christinchen in die Arme und lies sie von sich probieren. Der Saft schmeckt lecker nach Banane aber leider nicht nach Kokos. Er durfte aber noch ein bisschen überleben und ist - nachdem er eine Nacht im Kühlschrank verbringen durfte, in Christinchens Smoothie gelandet.

Aus dem Augenwinkel sah Christinchen plötzlich eine Bewegung und hat gerade noch das Päckchen Seeberger Ananas ungezuckert (3,29 EUR) gefangen, als es zur Balkontüre hinaus wollte.




Fruchtige, laktosefreie, vegearische, glutenfreie, vegane, extra große und ungezuckerte Ananasviertel für jeden Snackliebhaber...und diese Tüte wollte mir einfach entwischen? No Way! Ganz schnell kam sie zu den anderen Sachen in die Box zurück.

Am Rand des Balkons hatten sich dann gleich noch zwei weitere Produkte versteckt. Es waren die vegetarischen, gluten- und zuckerfreien Sulá  Klickboxen mit den Geschmacksrichtungen Vanille/Rhabarber und Espresso (0,99 EUR per Box). Da wollte wohl jemand auf dem Krokodil wippen! Aber nicht mit dem Christinchen!



Wo kämen wir denn dahin, wenn jeder einfach auf den Spielsachen des Hauses rumwippen würde! Als Wiedergutmachung wollten die beiden das Christinchen mit je einem Bonbon verwöhnen. Schließlich sind die beiden ja ganz neu auf dem Markt und kommen erst im September in die Läden. Christinchen dürfte also als erste davon probieren! Gesagt getan. Sie fing mit den Espressobonbons an. Im ersten Moment schmeckten sie lecker nach Milchkaffee. Allerdings ist der Nachgeschmack ein sehr intensiver nach Kaffee. Wer gerne Kaffee mag, sollte sie unbedingt kaufen. Alle anderen sollten lieber die Finger weg lassen. Schon landete die Schachtel in der MyCouchbox. Die Rhabarber-Vanille-Sorte schmeckte dem Christinchen sehr gut. Wie Rhabarber-Vanille-Kuchen! Ein Traum! Diese Schachtel wanderte gleich mal in die Handtasche. Für alle Fälle!

Gleich neben dem Krokodil sonnte sich noch ein weiteres Produkt im Blumenkasten. Es war das Studentenfutter Exotic-Mix von SCHO-KA-KOLA (2,95 EUR).



Christinchen musste erst mal schmunzeln...hatte man diesem Tütchen nicht erzählt, dass in ihm kleine Schokoecken enthalten sind, die in der Sonne schmelzen könnten? Ganz erschrocken hüpfte der kleine vegetarische und glutenfreie Energie-Booster zurück in die MyCouchbox. Die Tüte dachte doch glatt, dass sie "nur" eine Nussmischung wäre. So ein Dummerchen!

So...hatte sie jetzt alle Produkte wieder zurück? Irgendwie war die Box noch so leer...nochmal umsehen...Oh mein Gott! Die vegetarischen KuchenMeister Schoko Pilze (1,59 EUR) kletterten waghalsig auf dem Balkongeländer herum!



Schnell griff sich das Christinchen die Packung, um die Pilze vor dem Absturz zu bewahren. Was da hätte passieren können! Sie hätten sich die leckeren Keks-Stiele brechen können oder den Hut aus zarter Vollmilchschokolade verlieren können! Und das wäre wirklich schade gewesen. Denn die Pilze sind mehr als lecker! Leider musste das Christinchen die Pilze ganz schnell aufessen. Sie wussten nämlich, dass sie mega lecker sind und wollten - kaum dass die Packung offen war - flüchten!



Aber nicht mit dem Christinchen! So schnell konnten die kleinen Kerle gar nicht kucken...waren sie schon mit Hilfe aller Familienmitglieder verputzt.

Erschöpft von der Suche setzte sich das Christinchen erst mal auf den Balkon um sich auszuruhen. Und wer saß da mitten auf dem Tisch? Die vegetarische und glutenfreie SambaNuts Big Boxx Durcheinander süß & salzig (4,49 EUR)! 



Sie lehnte erschöpft an der Tischkerze und bettelte darum, wieder zurück in die MyCouchbox zu dürfen. "Ich weiß nicht mehr, wo oben oder unten ist! Bin ich jetzt was Süßes? Oder doch was Salziges? In mir wohnen Nüsse, Cranberries und mit Schokolade umhüllte Rosinen! Ich denke schon die ganze Zeit darüber nach und brauche jetzt dringend eine Pause!" Na, da konnte das Christinchen ja Abhilfe schaffen.

Jetzt, wo endlich wieder alle Mitglieder der Box zurück waren, konnte das Christinchen sich endlich in Ruhe zurück legen, genüsslich mit ihrer Familie die neuen Produkte testen und schon einmal auf der Hompage der MyCouchbox nachsehen, wo sie eine weitere Box bestellen kann. Eine Abo-Box kostet nur 9,99 EUR pro Monat! Und die Einmalbox nur 11,99 EUR. Und das versandkostenfrei! Da wird sich das Christinchen wohl öfter mal eine Box bestellen. Einfach lecker dieser Inhalt und ein immer abwechslungsreicher Genuss! Und das Abo ist jederzeit kündbar. Man geht also kein Risiko ein.

So, ich hoffe, ich konnte euch mit meiner kleinen Geschichte etwas den Tag versüßen. Habt ihr diese Box im Abo? Wie zufrieden seid ihr damit? Ich denke, ich werde mir jetzt öfter eine bestellen. Zwar nicht im Abo, aber so alles 2-3 Monate mal wird sie wohl zu mir finden.

Bis zum nächsten Test, 










Diese MyCouchbox wurde mir kostenlos
von ChannelBuzz zur Verfügung gestellt.
Vielen herzlichen Dank dafür!

Dienstag, 9. Juni 2015

Lecker Apfelbrot

Kennt ihr Apfelbrot? Das gibt es meistens in der Weihnachtszeit. Es ist eher ein Kuchen, als ein Brot. Ich liebe es! Mein Problem ist nur immer, dass die vom Bäcker entweder zu fest sind oder einfach zu süß. Letztes Wochenende habe ich mal wieder in meinen Koch- und Backbüchern gestöbert und da ist mir doch glatt ein Rezept für Apfelbrot in die Hände gefallen. Ich hatte sowieso eine Ladung Äpfel zu Hause, die meinen Kindern nicht schmecken und die Nüsse von Weihnachten hatte ich auch noch im Backkistchen. Und wie gesagt: Ich liebe Apfelbrot!.Also ran an das Rezept.

Als erstes braucht ihr 750g Äpfel.



Sonntag, 7. Juni 2015

Glamour beim Picknick gefällig?

Heute habe ich mal einen Produkttest für euch, der etwas strittig sein könnte. Ich darf euch nämlich Einweggeschirr vorstellen...aus Plastik...und nicht wie vielleicht von allen gewohnt aus Papier. Aber lest erstmal selbst, was ihr davon haltet:

Testberichte.reviews hat Tester für das etwas andere Einweggeschirr gesucht. Ich habe dann von Decor Classic Collections zum einen Einwegbecher und zum anderen Einwegteller für Salate oder Desserts erhalten:



Freitag, 5. Juni 2015

Schon wieder Matcha!

Das habe ich mir gedacht, als ich den Aufruf sah, dass man bei TeeGschwendner Tester für eine neue Sorte Eistee sucht. Überall liest man ja zur Zeit von diesem Matcha Tee. Das ist ja lapidar und einfach ausgedrückt "nur" grüner Tee in Pulverform. Es ist aber mehr als das. Das ist hochwertiger japanischer Zeremonien-Tee, der in Pulverform mit heißem Wasser übergossen und anschließend mit einem speziellen Bambusbesen schaumig gerührt wird. Man trinkt also die Teeblätter mit.


Ich gebe ja zu: Auch ich bin mittlerweile neugierig geworden, wie dieser spezielle Tee schmeckt und hatte das Glück vier TetraPaks mit je 0,33 Liter Inhalt testen zu dürfen.

Mittwoch, 3. Juni 2015

HiPP hat was neues!

Ja, diesmal durfte mal wieder meine Jüngste ran. Über eine HiPP Produkt Pioniere - Testaktion durfte ich die neue Babysanft Panthenol & Zink Wunschutz-Creme  testen.



Diese Wundschutzcreme ist ohne Parfum und soll zuverlässig wirken und bei Wundsein schützen. Sie ist besonders bei Hautirritationen und Rötungen geeignet. 

Montag, 1. Juni 2015

Wild Berry trifft weiße Schokolade

Ihr habt es auf Facebook sicherlich schon bemerkt: Ich bin PiCK UP! Tester! Leibniz bringt nämlich nach den üblichen Schokosorten jetzt im Sommer eine neue Sorte auf den Markt: Wild Berry. Wie ihr ja aus vorherigen Berichten wisst, bin ich ein absoluter Schoko-Fan und war mehr als begeistert, als ich erfahren habe, dass ich testen darf. Aufgrund der Poststreiks hat es zwar etwas länger gedauert, bis ich mein Testpaket in Händen halten durfte, aber Hauptsache es kam an. 

Und darin war folgendes:


4 Packungen PiCK UP! mit je fünf Riegeln und ein Handventilator für den Sommer.

Sonntag, 31. Mai 2015

Mein Wildgärtnerprojekt - Update

Und wieder eine Woche um. Diese Woche haben die Pflänzchen leider umziehen müssen. Sie haben nämlich angefangen zu streiten und sich um den Platz auf dem Beistelltisch gestritten. Dabei haben sie sich ineinander verhakt und ich konnte sie nur mit Mühe trennen. Jetzt stehen sie schön separat auf dem Balkon komplett im Freien.



Hier auf diesem Platz haben sie auch schon ihre ersten drei Gewitter mitgemacht - alle an einem Tag! Aber sie haben es super überstanden. Der Wildkräuter-Salat ist mittlerweile so weit gewachsen, dass ich ihn diese Woche wohl zubereiten werden. Wie genau, das weiß ich noch nicht. Aber ich werde darüber berichten. Jetzt müssen nur noch die Blüten kommen! Wahrscheinlich kommen sie genau dann, wenn wir im Urlaub sind...wie immer... *grins*.

Jetzt aber erst mal wieder noch ein paar Fotos:





Bis zum nächsten Update,