Donnerstag, 16. März 2017

Ein Kaffebereiter - viele Varianten

Einige von euch haben es bestimmt auf Facebook gelesen: Ich habe im Rahmen einer Bloggeraktion von ZAK DESIGN an einem Produkttest mit Gewinnspiel mitgemacht. Ok...beim Gewinnspiel habe ich nicht gewonnen *schnief*, aber ich fand das Produkt, das ich testen durfte, so toll und vielseitig, dass ich euch unbedingt davon erzählen muss. Und da ich euch nicht länger auf die Folter spannen will, zeige ich euch jetzt erst mal, was da so alles in meinem Testpaket war:


Getestet habe ich eigentlich nur den Kaffeebereiter, aber als Extras gab es noch ein Thermoglas mit passendem Löffel, Smiley-Untersetzer, kleine Tellerchen und einen Rezepthalter dazu. Die Farbe durfte ich mir aussuchen und da blau meine Lieblingsfarbe ist, habe ich mich für diese Version entschieden.



Aufgabe bei der Aktion war es - neben dem Test der Kanne - Rezepte zu kreieren, bzw. zu zeigen, was man damit alles so machen kann. 

Zuerst mal zum Kaffebereiter:
Er ist stabil, obwohl aus Glas. Den Ring am Boden kann man entfernen , so dass man die Kanne in die Spülmaschine geben kann. Auch der Deckel darf mit rein. Das Sieb lässt sich einfach rauf und runter bewegen, ohne dass es sich verkantet. Und nachdem ich ja so einiges damit ausprobiert habe, sind die Farben der Punkte noch immer strahlend und komplett.

Jetzt aber zu meinen Versuchen:
Natürlich haben wir zuerst mal richtig Kaffee damit gekocht. Ich muss sagen, dass der Kaffee so schon irgendwie besser schmeckt. Allerdings war unser Pulver zu fein...wir konnten beim ersten Versuch Kaffeesatz lesen *grins*. Aber mit grober gemahlenem Kaffee klappt es hervorragend. Allerdings wäre das ja viel zu langweilig gewesen für den Wettbewerb. 

Also habe ich für den Anfang mal ein paar Saftschorlen ausprobiert. Neben der typischen Zitrone bzw. Limette oder auch einer Gurke im Wasser habe ich mal Himbeeren und Zitrone gemischt und konnte den ganzen Tag eine leckere fruchtige Schorle genießen.


Nachdem ich sämtliche Schorle-Varianten durch hatte, habe ich mal mein Köpfchen angestrengt und den Kühlschrank und die Obstschale geplündert. Neben Erdbeermilch und natürlich Schokomilch habe ich mal eine exotische Variante ausprobiert. Dazu habe ich von einem Stück Ingwer ein paar Scheiben abgeschnitten und unten in den Kaffeebereiter gegeben. Dann den Sieb darauf geben und mit Milch aufgießen. Zum Schluss noch eine Mango pürieren und dazu geben. Alles mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und genießen. Lecker!


Super erfrischend! Die Milch wird dadurch sogar richtig locker leicht. Werde ich mir für den Sommer merken!

Das letzte Rezept, das ich euch heute präsentiere, ist eine Suppe. Ja, richtig gehört! Eine warme Suppe! Da kann man mit dem Kaffeebereiter sogar im Büro kochen! Man braucht auch gar nicht viele Zutaten dazu.

Ihr müsst zuerst einen Becher Frischkäse mit Champignongeschmack (Ich hatte miree) mit 250 ml Milch, Sahne oder RamaCremefine verrühren. Das füllt ihr in den Kaffeebereiter. Etwas gekörnte Brühe dazu geben und mit heißem Wasser auffüllen. 


Mit dem Sieb das ganze aufschäumen und schon habt ihr eine cremige Champignonrahmsuppe. Und die ist echt lecker! Und schnell gemacht! Zum Schluss noch ein paar Croutons dazu und genießen.


Ihr seht, ich habe mich mal so richtig ausgetobt beim Testen. Mit dem Hauptgewinn hat es zwar nicht geklappt, aber ich habe alleine mit der Teilnahme bei dem Test ein tolles Produkt kennen gelernt, das vor allem im Sommer oder beim Sonntagskaffee ab sofort zum Einsatz kommt.

Werde ihr etwas davon ausprobieren? Wie findet ihr die Kanne? Ich finde sie ja allein schon wegen den Punkten unglaublich toll.

Bis zum nächsten Test,









Vielen Dank an ZAK DESING,
dass ich die Kanne kostenlos testen durfte!

Kommentare:

  1. Da ich keinen Kaffee trinke, habe ich auch nie so einen Zubereiter besessen! Aber dass man auch leckere Süppchen damit machen kann, hätte ich nie zu träumen gewagt! Sehr toll! Vor allem mit Pilzen, die liebe ich ja! Schade, dass es nicht für den Sieg gereicht hat, ich hätte es dir gegönnt mit deiner Idee!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Das Set ist ja mal süß :) aber auch deine Ideen was man zaubern kann ist toll. Und sehen auch lecker aus.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Punkte!!! Ich steh voll auf Punkte! Den hätt ich auch gern gehabt. Da muss ich gleich mal schauen gehen, ob es den auch in ner andren Farbe gibt.
    VG Sabse

    AntwortenLöschen